Gewaltfreie Kommunikation

Fortbildungstage gemäß §43b SGB XI

Mo, 10.05.2021 08.00 Uhr

Worte sind Fenster oder aber sie sind Mauern. Die Folgen einer unangemessenen Sprache sind für alle Beteiligten kräftezerrend. Aber ein angemessenes, gutes Miteinander-Reden kann wie eine wohltuende, heilende Medizin wirken.
Die „Gewaltfreie Kommunikation“ ermöglicht es uns, unsere Kommunikation zu erleichtern und friedlich Konflikte miteinander zu lösen. Eine Sprache der Ablehnung oder Abwertung wird vermieden. Wie bekommen wir das hin? Was haben wir dabei zu beachten und zu lernen?
Im Seminar werden wir mit der „Vier Schritte“-Methode von Marshall B. Rosenberg arbeiten, um unserem Ziel, eine „Sprache des Lebens und Friedens“ zu führen, näher zu kommen.
Ort: Bildungs-Institut für Pflegeberufe, Soest
Zielgruppe: Betreuungskräfte
Tagungskosten: 75,00 € inkl. Kursunterlagen
Leitung: Bogdan Labanski
Kursleitung: Walter Franz
Vorkenntnisse: Basiskurs „Betreuungskräfte gem. §§ 43b, 53c SGB XI (ehem. § 87b)“

Adresse
Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V.
Feldmühlenweg 15
59494 Soest
Art der Veranstaltung / Kategorie
Fortbildungen / Seminare / Vorträge
Zielgruppe
Frauen, Männer, Erwachsene
Veranstalter / Veröffentlicht von
Evangelische Frauenhilfe in Westfalen e.V.
beckheierdontospamme@gowaway.frauenhilfe-westfalen.de
Telefon 02921 371-246 www.frauenhilfe-westfalen.de

Kontakt

Ingrid Lichterfeld (Vorsitzende)
Gartenweg 5
59457 Werl
Telefon 02922 912103
ingrid.lichterfelddontospamme@gowaway.t-online.de

Heidemarie Deimann (Vertreterin)
Westenhellweg 15
59494 Soest
Tel. 02921 60347
heidedeimanndontospamme@gowaway.web.de